Peakflow-Messung

Mit dem Peak-Flow-Meter, einem einfachen mechanischen oder auch elektronischem Messgerät, können Sie zu jeder Zeit und an jedem Ort die Weite Ihrer Atemwege bestimmen. Der Begriff „Peak-Flow“ steht für Spitzenfluss, d. h. das Gerät macht eine “minimalisierte Lungenfunktionsmessung” indem es die maximale Strömungsgeschwindigkeit der Atemluft während der Ausatmung bestimmt (Einheit: Liter pro Minute).

Die Peak-Flow-Messung ist ein wichtiges Hilfsmittel für das Erreichen einer guten Asthmakontrolle und die Feinabstimmung einer ggf. erforderlichen Therapieanpassung.

Sehr oft kommt bei uns die Spitzenfluss-Messung aber auch zum Einsatz, wenn es darum geht, ein vermutetes Asthma bronchiale von anderen Zuständen der subjektiv empfundenen Luftnot abzugrenzen, z.B. der Neigung zur Hyperventilation, die i.d.R. einer psychogenen Mehratmung entspricht.

Alles Wissenswerte zur Peak-Flow-Messung kann ebenfalls über die Website der  Atemwegsliga e.V. abgerufen werden.

Kontakt:
Dr. med. Ulrich Schröter
Weberbach 66, 54290 Trier
Tel: +49 (0) 651 74445
Fax: +49 (0) 651 41211
kontakt@pneumologicum.eu

Sprechzeiten:
Mo – Fr: 07.30 bis 12.00 Uhr
Mo: 15.00 bis 18.00 Uhr
Do: 16.00 bis 19.00 Uhr

Die Praxis ist vormittags geöffnet bis 13.30 Uhr

Hyposensibilisierungstherapie:
Vormittags bis 11.15 Uhr
Nachmittags bis 30 Minuten
vor Ende der Sprechzeit (s.o.)

Termine nur nach Vereinbarung!